Wel­che Auf­ga­ben hat die Schul­so­zi­al­ar­beit?

  • Kin­der und Jugend­li­che in ihrer indi­vi­du­el­len Ent­wick­lung unter­stüt­zen, ihnen hel­fen, ihre Fähig­kei­ten zu ent­fal­ten und Aner­ken­nung zu erfah­ren
  • Sozia­le Lern­pro­zes­se för­dern und sozia­le Kom­pe­ten­zen stär­ken
  • bei der Bewäl­ti­gung all­täg­li­cher Lebens­pro­ble­me hel­fen und zur Selbst­hil­fe befä­hi­gen.
  • Benach­tei­li­gun­gen ver­mei­den und abbau­en.
  • dem Schei­tern in der Schu­le ent­ge­gen­wir­ken, Stär­ken ent­fal­ten, Lebens­per­spek­ti­ven ent­wi­ckeln.
  • sozi­al­päd­ago­gi­sche Sicht- und Hand­lungs­wei­sen in die Schu­le ein­brin­gen.
  • Schu­le als Lebens­raum für alle mit­ge­stal­ten und öff­nen