Online-Recherche und Mulitmediaangebote

Die GGS Neun­kir­chen geht vie­le neue Wege und auch die Schul­bi­blio­thek leis­tet einen wich­ti­gen Bei­trag, indem sie neue Lern- und Lese­mög­lich­kei­ten für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler schafft. Um den Schü­le­rin­nen und Schü­lern die für den Unter­richt not­wen­di­gen Recher­che­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len, kön­nen sie in der Biblio­thek  Lap­tops, PC-Arbeits­plät­ze mit Dru­cker­an­bin­dung sowie ein Active-Board für die Arbeit an Pro­jek­ten, Port­fo­li­os und selb­stän­di­gen Lern­leis­tun­gen nut­zen. Den umfang­rei­chen Medi­en­be­stand der Schul­bi­blio­thek konn­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler bis­her nur wäh­rend der Unter­richts­zeit und Pau­sen ein­se­hen. Herr Kon­stan­tin Bern­hardt hat in mehr­jäh­ri­ger Arbeit eine neue Biblio­theks­soft­ware ent­wi­ckelt, die es Schü­lern, Eltern und Lehr­kräf­ten ermög­licht, sich den Medi­en­be­stand online anzu­schau­en.

Hier geht es direkt zum Online Kata­log der Biblo­thek

Mit die­ser Soft­ware ist es mög­lich sich zu Hau­se eine Lese­lis­te, eine Lite­ra­tur­lis­te für Pro­jekt­ar­bei­ten und Refe­ra­te oder einen Hand­ap­pa­rat für ein bestimm­tes Unter­richts­the­ma zusam­men zu stel­len und die­se am nächs­ten Unter­richts­tag in der Biblio­thek abzu­ge­ben. Vor allem Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen sich dadurch in Ruhe das Medi­en­an­ge­bot der Schu­le anschau­en und eine genaue­re Aus­wahl der benö­tig­ten Medi­en tref­fen. Wie jedes neu ent­wi­ckel­te Pro­gramm wur­de auch die neue Biblio­theks­soft­ware von Lehr­kräf­ten und Schü­lern auf ihre Benut­zer­freund­lich­keit getes­tet. Alle haben mit­ge­macht und dazu bei­getra­gen, dass das neue Pro­gramm end­lich star­ten kann.

Räumliche Ausstattung

Schü­ler und Schü­le­rin­nen, Leh­rer und Leh­re­rin­nen, Eltern oder Besu­cher, jeder, der in die neue Schul­bi­blio­thek kommt, ist erstaunt über deren kom­for­ta­ble Ein­rich­tung und hohe Funk­tio­na­li­tät. Mit viel Ein­satz sei­tens der Biblio­theks-AG und vie­ler ande­rer ist es gelun­gen, die Schul­bi­blio­thek so zu kon­zi­pie­ren, dass sie so ziem­lich allen Anfor­de­run­gen, die Unter­richt und Lese­lust stel­len, gerecht wird. Mit getrenn­ten Räu­men für Unter­richt und Schmö­kern ist sogar eine gleich­zei­ti­ge Nut­zung durch meh­re­re Grup­pen mög­lich.

Der Arbeits­raum ist tech­nisch auf dem neu­es­ten Stand und bie­tet Platz für eine kom­plet­te Klas­se und das ein­fach zu ver­schie­ben­de Mobi­li­ar macht fle­xi­ble Sitz­an­ord­nun­gen mög­lich. Der sepa­ra­te Lese­raum mit Kon­fe­ren­ze­cke und fünf wei­te­ren PC-Arbeits­plät­zen unter­stützt räum­lich die Umset­zung neu­er Unter­richts­for­men. Von Nach­schla­ge­wer­ken über Wör­ter­bü­cher, Sach­li­te­ra­tur, Zeit­schrif­ten und Schul­bü­cher ist im Arbeits­raum eine Viel­falt an Medi­en vor­han­den, die für den Unter­richt in der Sek I und der Sek II hilf­reich sind. Hand­ap­pa­ra­te zu Unter­richts­pro­jek­ten fin­det man im Regal bei der Kon­fe­ren­ze­cke, die als klei­ner Arbeits­be­reich genutzt wer­den kann und eben­falls über Inter­net­zu­gang ver­fügt.

So wer­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf die Nut­zung öffent­li­cher Biblio­the­ken vor­be­rei­tet, wo sich die glei­che Art der Recher­che fin­det. Auch die Sys­te­ma­ti­sie­rung des Medi­en­be­stan­des nach der ASB (All­ge­mei­ne Sys­te­ma­tik für öffent­li­che Biblio­the­ken) dient der Hin­füh­rung auf die Nut­zung öffent­li­cher Biblio­the­ken. Um das Inter­es­se der Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu för­dern, wur­de die Sys­te­ma­tik etwas auf­ge­lo­ckert. Gel­be Hin­weis­schil­der zei­gen ihnen auf Anhieb wo sie Kri­mis, Gru­se­li­ges, Pfer­de­bü­cher, Mäd­chen­bü­cher oder z.B. alles über Dino­sau­ri­er fin­den. Die Biblio­theks-AG stellt alle zwei Wochen einen Bücher­tisch zu einem bestimm­ten The­ma zusam­men und betreut und gestal­tet auch Pro­jekt­ti­sche zu The­men wie Weih­nach­ten, Ostern, Hal­lo­ween oder aktu­el­len Ereig­nis­sen. Oft ent­wirft die Biblio­theks-AG zu den Pro­jekt­ti­schen auch ein Quiz mit Prei­sen, eine wei­te­re Attrak­ti­on in unse­rer Schul­bi­blio­thek.

Durch die Ide­en und Mit­ar­beit enga­gier­ter Schü­le­rin­nen und Schü­ler ist die Schul­bi­blio­thek zu einem wich­ti­gen Bestand­teil des Schul­le­bens gewor­den. Aber Aus­lei­he, Hör­e­cke, Pro­jek­te müs­sen betreut wer­den und des­halb die Bit­te an jeden, der sich ein­brin­gen will: helft mit eure Schul­bi­blio­thek wei­ter­hin so attrak­tiv zu hal­ten. Wer mit­ma­chen will kommt ein­fach vor­bei!