Ein Projekt Unterstützung von Jugendlichen
beim Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung

  • Ein Ange­bot für Jugend­li­che in der 9. Klas­se, die die Gesamt­schu­le Neun­kir­chen mit einem soli­den Haupt­schul­ab­schluss ver­las­sen wer­den und die kla­re, rea­lis­ti­sche Vor­stel­lun­gen von ihrer beruf­li­chen Per­spek­ti­ve haben;
  • Ein gan­zes Jahr lang an einen Tag in der Woche Prak­ti­kum in einem Betrieb, der Aus­zu­bil­den­de sucht;
  • Inten­si­ve Vor­be­rei­tung durch sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl der Teilnehmer/innen und Über­prü­fung ihrer Fähig­kei­ten durch Eig­nungs­tests der Arbeits­agen­tur
  • Per­sön­li­che Betreu­ung und regel­mä­ßi­ge Kon­tak­te mit den Betrie­ben durch die Pro­jekt­lei­tung (1 Leh­re­rin, 2 Sozialpädagog/innen);
  • Eine gute Mög­lich­keit für Jugend­li­che, ihre Inter­es­sen und Fähig­kei­ten in der betrieb­li­chen Pra­xis zu über­prü­fen und fest­zu­stel­len, ob sie mit den Anfor­de­run­gen der Betrie­be über­ein­stim­men;
  • Eine gute Gele­gen­heit für Betrie­be, mög­li­che Aus­zu­bil­den­de bei der prak­ti­schen Arbeit ken­nen zu ler­nen und fest­zu­stel­len, ob sie ihren Erwar­tun­gen ent­spre­chen;

Für Fra­gen und wei­te­re Infos:
Ste­fa­nie Schütz-Eich, Bir­git Lang, Tan­ja Mey­er und Peter Bal­nis.
Sie sind im Büro der Schul­so­zi­al­ar­beit erreich­bar unter 06821 – 86 40 15