Erleb­nis­päd­ago­gik ist eine hand­lungs­ori­en­tier­te und ganz­heit­li­che Metho­de, die phy­si­sche, psy­chi­sche und sozia­le Her­aus­for­de­run­gen an Schü­le­rIn­nen stel­len. Das Erle­ben und Meis­tern die­ser Her­aus­for­de­run­gen för­dert die per­sön­li­che Ent­wick­lung und trägt dazu bei, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men. Auch Pro­blem­lö­sungs- und Kon­flikt­be­wäl­ti­gungs­stra­te­gi­en wer­den geschult und kön­nen in all­täg­li­chen Situa­tio­nen ange­wen­det wer­den.

 

Die Erleb­nis­päd­ago­gik hat eine lan­ge Tra­di­ti­on an der GGS Neun­kir­chen. Als ein­zi­ge Schu­le im Saar­land ver­fügt sie über eine kom­plet­te eige­ne Kajak­aus­stat­tung inklu­si­ve der Boo­te und einem Boots­an­hän­ger, außer­dem über eine Klet­ter­wand im Schul­hof. Neben der Kajak-AG gibt es eine Arbeits­ge­mein­schaft Klet­tern und eine Aben­teu­er-AG.

 

Cha­rak­te­ris­ti­sche Merk­ma­le der Erleb­nis­päd­ago­gik sind Hand­lungs­ori­en­tie­rung und Ganz­heit­lich­keit: durch täti­ge Aus­ein­an­der­set­zung mit einer Auf­ga­be machen Kin­der und Jugend­li­che eige­ne Erfah­run­gen, wobei Kör­per, Ver­stand und Emo­tio­nen glei­cher­ma­ßen betei­ligt sind

  • Ler­nen in Situa­tio­nen mit Ernst­cha­rak­ter
  • Grup­pen­ori­en­tie­rung: Dyna­mik in Grup­pen för­dert sozia­le Kom­pe­ten­zen und Koope­ra­ti­on
  • Erleb­nis­cha­rak­ter: die Lern­si­tua­tio­nen sind außer­ge­wöhn­lich, nicht all­täg­lich und ermög­li­chen auch Grenz­erfah­run­gen
  • Hohe Moti­va­ti­on durch frei­wil­li­ge Teil­nah­me
  • Trans­fer: Pro­blem­lö­sungs- und Kon­flikt­be­wäl­ti­gungs­stra­te­gi­en wer­den

auf all­täg­li­che Situa­tio­nen trans­fe­riert.

 

Die GGS Neun­kir­chen bie­tet erleb­nis­päd­ago­gi­sche Akti­vi­tä­ten in den Mit­tags­frei­zei­ten und AGs, in Form von Tages­pro­jek­ten, Schul­land­heim­auf­ent­hal­ten und erleb­nis­päd­ago­gi­schen Klas­sen­fahr­ten an. Die Schwer­punk­te lie­gen dabei auf Natur­er­fah­run­gen, Kanu­fah­ren, Klet­tern, Ski­fah­ren und ande­ren Out­door-Akti­vi­tä­ten. Jede Schü­le­rin und jeder Schü­ler hat die Mög­lich­keit, an einer erleb­nis­päd­ago­gi­schen Frei­zeit teil­zu­neh­men.