Ende der Klas­se­stu­fe 6 wäh­len die Schü­le­rIn­nen für die nächs­ten drei Schul­jah­re ein neu­es vier­stün­di­ges Haupt­fach als Wahl­pflicht­fach. Sie haben dabei die Wahl zwi­schen zwei gro­ßen Berei­chen:

  • Zwei­te Fremd­spra­che (Eng­lisch oder Fran­zö­sisch), die zu einem Drit­tel auf gym­na­sia­lem Niveau unter­rich­tet wird (vier­stün­dig)
  • Beruf und Wirt­schaft (2‑stündig) PLUS
  • zwei­stün­di­gem berufs­ori­en­tier­tem Sprach­kurs (als Fort­füh­rung des Sprach­kur­ses aus 5/6) oder
  • zwei­stün­dig Musisch-Kul­tu­rel­le Erzie­hung oder
  • zwei­stün­dig Hand­werk oder
  • zwei­stün­dig Gesund­heit und Bewe­gung

 

Zie­le des Wahl­pflicht­be­reichs sind

  • das Erler­nen der 2. Fremd­spra­che als Grund­la­ge für einen wei­te­ren Schul­be­such und für ein Arbei­ten im euro­päi­schen und inter­na­tio­na­len Kon­text.
  • Ken­nen­ler­nen und Ver­tie­fen per­sön­li­cher Stär­ken.
  • ver­tief­te Berufs­ori­en­tie­rung mit dem Ken­nen­ler­nen ver­schie­de­ner Berufs­fel­der und dem Auf­bau von Kom­pe­ten­zen.

 

Als wei­te­res Modul neh­men alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler pro Halb­jahr an einem zwölf­stün­di­gen Kurs in Medi­en­er­zie­hung teil. Die Teil­nah­me wird mit einem Ver­merk „…hat an einem Kurs zur Medi­en­er­zie­hung teilgenommen/mit Erfolg teil­ge­nom­men“ ver­se­hen.