Der Klas­sen­rat ist das demo­kra­ti­sche Forum einer Klas­se. Ziel die­ser Insti­tu­ti­on ist das demo­kra­ti­sche Mit­ein­an­der und Par­ti­zi­pa­ti­on in der Insti­tu­ti­on Schu­le. In den wöchent­li­chen Sit­zun­gen bera­ten, dis­ku­tie­ren und ent­schei­den die Schü­le­rIn­nen über selbst­ge­wähl­te The­men wie die Gestal­tung und Orga­ni­sa­ti­on des Ler­nens und Zusam­men­le­bens in Klas­se und Schu­le .Eben­so kön­nen in die­sem Rah­men aktu­el­le Pro­ble­me und Kon­flik­te dis­ku­tiert und gelöst wer­den.

Im Klas­sen­rat wer­den die Schü­le­rIn­nen durch die Tuto­rIn­nen sys­te­ma­tisch an die-ses Forum her­an­ge­führt und befä­higt ihn selbst­stän­dig zu füh­ren. Ein klar struk­tu­rier­ter Ablauf bil­det ein Gerüst für Dis­kus­sio­nen und Ent­schei­dungs­pro­zes­se und erleich­tert den Schü­le­rIn­nen, sich auf die Inhal­te der gemein­sa­men Dis­kus­sio­nen zu kon­zen­trie­ren.

Der Klas­sen­rat fin­det im Klas­sen­zim­mer in einem Stuhl­kreis ein­mal wöchent­lich statt.

Die Ver­ga­be fes­ter Rol­len mit kla­ren Rech­ten, Anfor­de­run­gen und Pflich­ten trägt ent­schei­dend zum Gelin­gen des Klas­sen­rats bei. Im Klas­sen­rat müs­sen die Klas­sen­spre­cher eine für alle Schü­le­rIn­nen wahr­nehm­ba­re Funk­ti­on haben – sei es als Gesprächs­lei­ter, Pro­to­kol­lant oder Bericht­erstat­ter der SV