Alle Jah­re wie­der…
.. steigt an der GGS am Don­ners­tag vor den Win­ter­fe­ri­en der legen­dä­re Ober­stu­fen-Hal­len­cup.
Jähr­lich heiẞ umkämpft ist das Rin­gen und schon Wochen vor­her wird an Tak­tik und Auf­stel­lung gefeilt — eine ech­te sport­li­che  Rei­fe­prü­fung vor der lär­men­den Kulis­se von gut 600 Zuschau­en.

In zwei Grup­pen wur­den zunächst die Halb­fi­na­lis­ten ermit­telt. Im ers­ten Semi­fi­na­le setz­ten sich die 13er sou­ve­rän gegen die 12er durch, die Leh­rer letzt­end­lich auch klar zwei­ten Semi­fi­na­le gegen das Team aus Jahr­gang 11. Mit gro­ßer Insze­nie­rung in Form von Ein­lau­fen und tosen­dem Applaus wur­de das Fina­le ein­ge­lei­tet. Dann ging es zur Sache.

Mit frü­hem Pres­sing stopp­ten die Leh­rer das Auf­bau­spiel der Schü­ler und gin­gen Mit­te ers­ten Halb­zeit mit 1:0 im Füh­rung. Trotz eini­ger guten Aktio­nen gelang es den Abitu­ri­en­ten nicht kla­re Chan­cen her­aus­zu­spie­len. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt sorg­ten dann Micha­el Fritsch und Timo Kriegs­häu­ser mit zwei sehens­wer­ten Tref­fern für den 3:0 End­stand.

… Alle Jah­re wie­der…
gewin­nen die Leh­rer den Hal­len­cup.
Halt! nicht ganz rich­tig. Die­ses Jahr muss es kor­rek­ter­wei­se von Leh­rern und Leh­re­rin­nen gespro­chen wer­den. Denn das schöns­te Tor des Tages fiel durch einen schö­nen Schlen­zer in den Win­kel durch Char­lot­te Hell zum wich­ti­gen 1:0 im der Vor­run­de.