Wäh­rend für die meis­ten Schü­ler der Höhe­punkt des Schul­tags die Aus­ga­be der Halb­jah­res­zeug­nis­se in der drit­ten Stun­de war, lag der Fokus der Leh­rer auf dem Hal­len­mas­ters, zu dem es – kaum war das letz­te Zeug­nis ver­teilt – nach Lebach ging. Bei dem seit eini­gen Jah­ren vom Johan­nes-Kep­ler-Gym­na­si­um ver­an­stal­te­ten Fuß­ball-Cup spie­len Leh­rer­teams um den Titel der bes­ten Kol­le­gi­ums­mann­schaft im Saar­land. Am Start waren dies­mal fünf Team, die alle in einer Grup­pe „jeder gegen jeden“ spiel­ten.

In den ers­ten Spie­len zeig­te sich, dass alles Teams auf einem tech­nisch guten Niveau spiel­ten. Gut besetzt, aller­dings auch mit vie­len neu­en, jun­gen kicken­den Leh­rern, ging auch die GGS die­ses Jahr wie­der an den Start. Fuß­bal­le­risch über­zeu­gend, bei der Tor­aus­beu­te aber nach dem Mot­to „Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss“ wur­den die bei­den ers­ten Spie­le gegen den Gast­ge­ber, das JKG, und die Mann­schaft aus Saar­lou­is knapp mit einem Tor Vor­sprung gewon­nen. Frü­hes Stö­ren, viel Ball­be­sitz, gutes Pass­spiel aber wenig Ertrag. Das blieb auch im drit­ten Spiel so, wel­ches man aber letzt­end­lich mit einem unge­fähr­de­ten 3:1 gegen das BBZ aus Völk­lin­gen nach Hau­se schau­kel­te.

Im letz­ten Spiel kam es dann zum ech­ten Fina­le gegen die eben­falls unge­schla­ge­nen Lokal­ri­va­len vom Krebs­berg­gym­na­si­um. Da die­se eben­falls bis dahin alle Spie­le gewon­nen hat­ten, hät­te den Gym­na­si­al­leh­rern auf­grund des bes­se­ren Tor­ver­hält­nis­ses sogar ein unent­schie­den gereicht. Hät­te Hät­te… Nach vier Minu­ten Abtas­ten zogen die Gemein­schafts­schul­leh­rer das Tem­po an und erziel­ten in kur­zer Fol­ge zwei schö­ne Tore und mach­ten damit den Der­by­sieg klar, in den letz­ten Minu­ten ließ man Geg­ner und Uhr lau­fen. Am Ende hieß es 3:0 und der Pokal ging zum vier­ten in Fol­ge Mal an die Leh­rer der GGS.

Saar­land­hal­len­mas­ter-Sie­ger 2020: Nur die GGSNK …Nur!