Die Klas­sen 7c und 8e der Ganz­tags­ge­mein­schafts­schu­le Neun­kir­chen (GGS NK) enga­gie­ren sich in Koope­ra­ti­on mit den „Akti­ven Bür­gern in Neun­kir­chen“ sowie dem KOMM­zen­trum Neun­kir­chen im Kampf gegen acht­los weg­ge­wor­fe­nen Mülls. Hier­für sam­melt sie ein­mal im Monat Müll, enga­giert sich für eine sau­be­re Umwelt und ein lebens­wer­te­res Neun­kir­chen und kön­nen als Beloh­nung auch noch jeweils 100 Euro für die Klas­sen­kas­se ein­strei­chen.

Für die betreu­en­de Leh­re­rin Nadi­ne Pir­rung eine Win-Win-Situa­ti­on, denn die Schü­le­rin­nen und Schü­lern wer­den so für einen ver­ant­wor­tungs­vol­le­ren Umgang mit Müll erzo­gen und tun auch noch etwas Gutes für die Stadt , in der sie leben und ler­nen. Zusätz­lich spie­gelt es die schul­in­ter­ne Hal­tung gegen­über einer strik­ten Müll­tren­nung und –ent­sor­gung wie­der, wel­che in allen Klas­sen­stu­fen der GGS Neun­kir­chen in und außer­halb des Schul­ge­län­des durch­ge­führt wird.