Wenn Kin­der früh ler­nen, mit Unter­schie­den umzu­ge­hen, macht sie das stark für die Zukunft. So kön­nen sie die Welt zum Bes­se­ren ver­än­dern. Die­se Erfah­run­gen wir­ken bis ins Erwach­se­nen­al­ter und sor­gen für bes­se­re Aus­bil­dungs- und Berufs­chan­cen.

Jähr­lich am 5. Mai fin­det der Euro­päi­sche Pro­test­tag zur Gleich­stel­lung von Men­schen mit Behin­de­rung statt.  Unter dem Mot­to „Inklu­si­on von Anfang an“ liegt der Fokus in die­sem Jahr ins­be­son­de­re auf Kin­dern und Jugend­li­chen. Die Ganz­tags­ge­mein­schafts­schu­le Neun­kir­chen folg­te der Ein­la­dung der Flücht­lings- und Migran­ten­hil­fe Neun­kir­chen, aus die­sem Anlass zwei Aktio­nen mit­zu­ge­stal­ten. Ins­be­son­ders ange­spro­chen wur­den die DaF-Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit Flucht- und ande­rem Migra­ti­ons­hin­te­grund.

Am 7.Mai ging es dar­um, sich den gan­zen Tag über wäh­rend des Unter­richts mit den The­men “Men­schen mit Han­dy­cap”, “Viel­falt” etc. aus­ein­an­der­zu­set­zen. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben eini­ge Übun­gen gemacht, um Erfah­run­gen mit einer kör­per­li­chen Ein­schrän­kung zu sam­meln. Sie soll­ten zum Bei­spiel ver­su­chen, mit ver­bun­de­nen Augen einen ver­ein­bar­ten Weg zu gehen. Oder sie setz­ten sich einen Kopf­hö­rer auf, so dass sie mög­lichst wenig oder gar nichts hören konn­ten, und soll­ten aus den Lip­pen­be­we­gun­gen und der Mimik ver­ste­hen, was von der Lehr­kraft gesagt wur­de. Beim Video über die Ver­schie­den­heit von Men­schen wur­den die Schü­ler von einer Gebär­despra­che-Dol­met­sche­rin über­rascht. Es ent­stan­den rege Dis­kus­sio­nen, wel­che Selbst­er­fah­run­gen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im All­tag  schon gemacht hat­ten.

Am 8. Mai besich­tig­te eine Schü­ler­grup­pe das St.Vincenz Alten- und Pfle­ge­heim in Neun­kir­chen. Das High­light des Besuchs war ein musi­ka­li­scher Auf­tritt mit Lie­dern aus den Hei­mat­län­dern der Musi­ker und mit bekann­ten Lie­dern aus Deutsch­land bezie­hungs­wei­se der Welt. Zur Stär­kung gabs auch einen Kuchen.

Im Vor­feld  haben die Schü­ler das Lied “Ich bin anders als Du” ein­ge­übt, das an bei­den Tagen gesun­gen wur­de.

Vie­le Kin­der hat­ten bis­her noch kei­ne Berüh­rung mit dem The­ma Inklu­si­on. Mit bei­den Pro­jekt­ta­gen soll­te der ers­te Schritt gegan­gen und die Schü­le­rin­nen und Schü­ler  alters­ge­recht für das The­ma Behin­de­rung geöff­net wer­den. Die Aktio­nen fan­den im Rah­men des Pro­jek­tes “Mit Rhyth­mus Freu­de schen­ken” der Flücht­lings- und Migran­ten­hil­fe Neun­kir­chen statt, geför­dert durch die Akti­on Mensch.