Am 18.04.18 war es soweit – die GGS Neunkirchen wurde als „Fair-Trade-Schule“ ausgezeichnet und gehört somit zu den 12 Schulen im Saarland, die diese Auszeichnung haben. Die GGS Neunkirchen ist die erste Schule im Landkreis Neunkirchen, der dies gelungen ist. Um das zu erreichen haben Schüler, Eltern und Lehrer erfolgreich zusammen in einer Projektgruppe gearbeitet. Unter anderem werden seit einiger Zeit in der schuleigenen Cafeteria Fair-Trade-Produkte verkauft, auch der Kakao und der Kaffee kommen aus fairem Anbau. Die Schüler hatten auch die gute Idee, dass es in der Cafeteria keinen Pappbecher mehr geben soll, sodass auch die Umwelt geschützt werden kann, stattdessen werden Bamboo-Becher verkauft, die immer wieder verwendet werden können. Zum feierlichen Festakt sprach der Schulleiter Clemens Wilhelm die Grußworte und es schlossen sich Der Kultusminister Ulrich Commerçon und Landrat Sören Meng an. Auch Winnie von der Fair-Trade-Gruppe Saarbrücken sprach und verlieh auch später der Schule den Titel „Fair-Trade-Schule“. Durch das Programm, welches durch grandiose Musik- und Theaterausschnitte geprägt war, führten zwei zwei Schüler, Johanna Bittner.

Die GGS Neunkirchen ist sehr stolz sich ab nur „Fair-Trade-Schule“ nennen zu dürfen.