Einige Schüler der DaF-Klasse nehmen an dem außerschulischen Angebot  Projekt „Lesen für die Freundschaft“ (Kulturtreffen für und mit Kindern und Jugendlichen) teil.

Am 28. September besichtigte eine Gruppe die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken und nahm an ihrer Eröffnung teil. Begleitet wurden die Schüler von der Päd. Fachkraft Laima Rui und Lehrer Christoph Hümpfner. Diese Buchmesse ist wie eine Kommunikationsbühne; sie stellt Leseförderungs- und literarische Bildungsprogramme vor und vermittelt diese. Anschliessend blieb noch Zeit für die Besichtigung Saarbrücker Schlosses.

Das Projekt „Lesen für die Freundschaft“ wird gefördert vom Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Neunkirchen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Projektführung: Ortsverband der Litauer im Saarland, in Zusammenarbeit mit der Ehrenamtsinitiative „Flüchtlingshilfe Neunkirchen“ .

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.