Letzte Woche besuchte die Ehefrau des verstorbenen Alex Deutsch, Doris Deutsch die GGS Neunkirchen. Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Judenverfolgung vom Mittelalter bis zum 2. Weltkrieg“ bot es sich an Doris Deutsch einzuladen und sie zu bitten über die Erlebnisse und Erfahrungen ihres Ehemanns Alex Deutsch im 3. Reich zu berichten. Alex Deutsch wurde 1943 in Berlin von der SS verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Nach qualvollen Jahren schaffte er es die Schändungen und Qualen im Lager zu überstehen und zu überleben. Jedoch wurde fast seine gesamte Familie, so auch seine damalige Ehefrau und sein kleiner Sohn von den Nationalsozialisten getötet. Erst später in höherem Alter entschied Alex Deutsch sich, über seine Erlebnisse zu berichten, um Menschen und vor allem Jugendliche zu warnen sich niemals hinziehen zu lassen zum Hass gegen andere Menschen und Kulturen. Als Alex Deutsch 2011 verstarb, entschied sich seine Ehefrau Doris seinen Weg weiterzugehen und Jugendliche zu informieren und zu prägen. Während ihres Besuches zeigte Doris Deutsch den Schülern einen Dokumentarfilm über das Leben ihres Mannes, welcher in 2 Teile gegliedert wurde. Im ersten Teil konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren wie es Alex Deutsch ab seiner Geburt bis hin zu seiner Verhaftung und seiner Befreiung erging. Im zweiten Teil der Doku erfuhren die Schüler, wie das Leben von Alex Deutsch nach dem 2. Weltkrieg, unter anderem in den USA weiterging und wie er schließlich Doris kennenlernte. Im Anschluss an beide Teile der Dokumentation hatten die Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit Fragen zu stellen und ihre Meinung kundzutun. Herr Döring vom Adolf-Bender-Zentrum moderierte das Gespräch und es ergaben sich interessante Fragen und Diskussionen zu modernen Themen wie der Flüchtlingskrise und Neonazis, aber auch Fragen wie die, nach der Verarbeitung der Vergangenheit im KZ spielten für die Schüler eine große Rolle. Das Treffen mit einer Zeitzeugin im weiteren Sinne rundete die Unterrichtseinheit ab und stellte für die Schüler der Jahrgangsstufe 9 ein besonderes Erlebnis dar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.