Ende der Klassestufe 6 wählen die SchülerInnen für die nächsten drei Schuljahre ein neues vierstündiges Hauptfach als Wahlpflichtfach. Sie haben dabei die Wahl zwischen zwei großen Bereichen:

  • Zweite Fremdsprache (Englisch oder Französisch), die zu einem Drittel auf gymnasialem Niveau unterrichtet wird (vierstündig)
  • Beruf und Wirtschaft (2-stündig) PLUS
  • zweistündigem berufsorientiertem Sprachkurs (als Fortführung des Sprachkurses aus 5/6) oder
  • zweistündig Musisch-Kulturelle Erziehung oder
  • zweistündig Handwerk oder
  • zweistündig Gesundheit und Bewegung

 

Ziele des Wahlpflichtbereichs sind

  • das Erlernen der 2. Fremdsprache als Grundlage für einen weiteren Schulbesuch und für ein Arbeiten im europäischen und internationalen Kontext.
  • Kennenlernen und Vertiefen persönlicher Stärken.
  • vertiefte Berufsorientierung mit dem Kennenlernen verschiedener Berufsfelder und dem Aufbau von Kompetenzen.

 

Als weiteres Modul nehmen alle Schülerinnen und Schüler pro Halbjahr an einem zwölfstündigen Kurs in Medienerziehung teil. Die Teilnahme wird mit einem Vermerk „…hat an einem Kurs zur Medienerziehung teilgenommen/mit Erfolg teilgenommen“ versehen.